Life/Work Planning

betreut durch John Webb (L/WP), Axel Culmsee (CSW)

homeLife/Work Planning

L/WP 

Angebot: Home | Mediothek | Foyer | E-Mail | Info

 

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Home

[Arbeitsämter]
[Aufbau]
[Bildungsträger]
[Deutschlandkarte]
 FAQ
[Für wen?]
[Geschichte]
[Inhalte]
[Links]
[Literatur]
[Mehr zum Lesen]
[Prämissen]

[Praktisches]
[Was sagen andere]
[Zielsetzung]

nach oben

Was ist Life/Work Planning (L/WP)? 
Welche Vorteile bringt L/WP für Stellensuchende? 
Wo kommt L/WP her? 
Mit welchen Schwerpunkten befasst man sich in einem L/WP-Seminar? 
Was für Leute nehmen teil an L/WP-Seminaren? 
Funktioniert L/WP auch in Deutschland? 
Wie kann ich mehr erfahren? 
Wer bietet regelmäßig L/WP-Veranstaltungen in Deutschland an? 


Was ist Life/Work Planning (L/WP)? 

L/WP ist ein Planungsverfahren, das Menschen bei der Suche nach Arbeit hilft. Das Besondere an diesem Verfahren ist, dass die suchende Person in den Mittelpunkt gestellt wird: nicht der Arbeitgeber, nicht der Arbeitsmarkt und auch nicht die Beschäftigungsprognosen.

nach oben

Welche Vorteile bringt L/WP für Stellensuchende? 

Erstens: Das Ende des passiven Wartens. L/WP-Absolventen brauchen weder auf Zeitungsanzeigen noch auf Vermittlungsglück zu warten. Jeder legt selbst mit der eigenen Marketingkampagne los.

Zweitens: Das Ende des "Sich-Verstellen-Müssens". Anstatt sich zu verbiegen, um vermeintlichen Idealbildern zu entsprechen, sucht man nach der Organisation, für die man "in Ordnung" ist, so wie man ist. Eben ohne Verstellung.

nach oben

Wo kommt L/WP her? 

Das Verfahren wurde in den 60er Jahren in den USA in Projekten der evangelischen Kirchen entwickelt. Seitdem wird es von Gewerkschaften, Kirchen, Universitäten, Hochschulen und Unternehmen in Europa, Asien, Australien, Nord- und Südamerika eingesetzt.

nach oben

Mit welchen Schwerpunkten befasst man sich in einem L/WP-Seminar?  

Das Verfahren umfasst 3 Kernbereiche: "Das Was?", "Das Wo?" und "Das Wie?". Aus Sicht der Stellensuchenden heißt es dann: "Was für Leistungen möchte ich dem Arbeitsmarkt anbieten?", "Wo genau (in welcher Umgebung, Firma, Branche) möchte ich meine Leistungen anbieten?" und "Wie finde ich die Arbeitgeber, die so sind, wie ich sie haben will?" bzw. "Wie komme ich in solche Betriebe hinein?"

nach oben

Was für Leute nehmen teil an L/WP-Seminaren? 

Grundsätzlich kann jeder teilnehmen, unabhängig von Alter, Schule/Studium und Beruf. Wichtig ist, dass jede teilnehmende Person weiß, dass das Seminar sehr viel Arbeit ist und demzufolge viel Zeit und Energie erfordert. Die meisten Teilnehmer sind zwischen 25 und 50 Jahre alt und haben 5 bis 20 Jahre Berufserfahrung. Manche suchen eine völlig neue Richtung für sich, manche wollen eher eine Bestätigung für schon getroffene Entscheidungen. Wiederum andere suchen Werkzeuge, um den Arbeitsmarkt für sich systematisch zu erforschen.

nach oben

Funktioniert L/WP auch in Deutschland?  

Deutsche L/WP-Absolventen haben heute Stellen bei Solarfirmen, Fluggesellschaften, Computer- bzw. Softwareherstellern, in Krankenhäusern, Verlagen, Medienkonzernen, Kliniken, Kirchen, Museen, Hotels, Chemiekonzernen, Ingenieurbüros, Telekommunikationsunternehmen, Universitäten, Fachhochschulen, Stadt- bzw. Kommunalverwaltungen und Architekturbüros. Viele haben sich für eine selbstständige Tätigkeit entschieden.

nach oben

Wie kann ich mehr erfahren? 

Die kostenlosen Info-Abende sind für die meisten Leute die bequemste Methode. Auch gibt es das Buch "Durchstarten zum Traumjob" von Richard Bolles, Campus Verlag, 2002. Im Internet befinden sich weitere Informationen unter: www.lifeworkplanning.de

nach oben

Wer bietet regelmäßig L/WP-Veranstaltungen in Deutschland an? 

Universität Bremen
Universität Bochum
Universität Freiburg
Universität Hannover
Universität Konstanz
Universität Münster
Universität Oldenburg
Freie Universität Berlin
0421 / 218 34 09
0234 / 322 38 66
0761 / 203 88 29
0511 / 762 40 36
07531 / 88 37 56
0251 / 832 47 62
0442 / 798 29 42
030 / 83 85 32 33

nach oben

 

© 2005 John Carl Webb & Team